Murmeltiere

Lobet das Murmeltier
Die geheime Murmeltierkolonie am Untersberg

Murmeltiere sind beRauris Murmeltiersondere Alpentiere, die in der Bioregion Untersberg in einigen Bereichen zu finden sind. In Südtirol sind ihnen sogar einige Sagen gewidmet wie „Moltina und das Reich der Murmeltiere“ als Teil des Fanes-Nationalepos' der Ladiner. Dr. Heide Göttner-Abenroth beschreibt nicht nur ihre mythologische sondern auch spirituelle Bedeutung als Krafftiere der Unterwelt. Bei der Faneshochalm in den Dolomiten ist sogar eine Gesteinsformation – eine Art Amphitheater - als Parlament der Murmeltiere benannt.
Sie sind die Wächter oder Könige der Unterwelt, aber eben auch mit der Oberwelt vertraut. In meinem Untersbergbethruf achte und ehre ich sie mit den Worten „lobet das Murmeltier“.Murmeltierfütterung




Doch am Untersberg – dem heiligen Berg – leben sie tatsächlich im Verborgenen. Nur wenige Bergsteiger sind ihnen bisher dort begegnet. Ein Bergfex erzählte mir vor vielen Jahren von ihnen, als er sie bei der Begehung eines alten Steiges entdeckte. Da dieser Pfad allerdings teilweise schwer zu finden und teilweise auch schwer zu begehen ist, werden sie wohl ihr Geheimnis auch in Zukunft wahren.
MurmeltierSie leben im Bereich des Salzburger Hochthrons und sind doch von den zahllosen Wanderern, die von der Seilbahnbergstation über die Hochfläche ziehen nicht zu hören und zu sehen. Das ist bemerkenswert, sind doch ihre markanten Warnrufe, wenn ein potentieller Feind (auch Tourist) naht, weit zu hören.
Während sich heute die Untersbergmandln nur wenigen „Hellsichtigen“ wieder zeigen, sind jene Alpentiere – wenn auch auf der realen und sichtbaren Ebene – trotzdem gut verborgen.

Es ist gut zu wissen, dass es sie gibt – und dass sie Teil des Mythos' Untersberg sind.

Background1_1
Button blau